An der Malteserstraße: Randalierer beleidigt und verletzt Polizisten

HERTEN Erst ein Auto demoliert, dann einen Polizisten verletzt: Ein 22-Jähriger aus Herten hat am Samstagnachmittag an der Malteserstraße randaliert.

  • Polizeiwagen 140317

    Foto: Thomas Nowaczyk

Zunächst beobachtete ein Zeuge gegen 15.10 Uhr, wie der Hertener mit zwei weiteren etwa 19 bis 24 Jahre alten Männern gegen ein Auto trat und auf die Windschutzscheibe einschlug. Die hinzugerufenen Polizeibeamten trafen dann vor Ort nur noch auf den 22-Jährigen, seine Begleiter hatten sich bereits aus dem Staub gemacht.

Der Hertener beleidigte und beschimpfte die Polizisten und versuchte ebenfalls zu fliehen. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand und verletzte einen Beamten leicht. Der Randalierer wurde mit zur Wache genommen.

Der Sachschaden am Auto wird auf 1000 Euro geschätzt.
2 KOMMENTARE
12.02.18 14:33

Randalierer in Herten

von Godfahter

Beschleunigtes Verfahren zwei Jahre ohne Bewährung.
Angriff auf Beamte und Sachbeschädigung.Aber es wird wohl wieder ein scharfes Du Du....

14.02.18 11:23

Viel zu milde Strafen in Deutschland

von VT798677

Wäre dieser Vorfall in den USA. passiert, würde er eine empfindliche gerechte Strafe
kriegen und bei Wiederstand gegen die dortige Polizei wird er nicht "gestreichelt".

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.