Polizei sucht Zeugen für Kiosküberfall: Räuber mit Schere abgewehrt

MARL Ein Unbekannter hat versucht, einen Kiosk auf der Schachtstraße zu überfallen. Er bedrohte dort den 41-jährigen Mitarbeiter mit einem Messer und forderte Bargeld. Doch als der sich mit einer Schere wehrte, lief der Täter davon.

  • Blaulicht

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Laut Beschreibung ist er 1,70 bis 1,80 Meter groß, 16 bis 20 Jahre alt und sportlich-schlank. Er trug ein schwarzes Kapuzenoberteil, eine schwarze Hose, schwarze Schuhe und eine schwarze Sturmhaube. Die Tat geschah am Dienstagabend gegen 19.35 Uhr.
 
Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0800/2361 111.
8 KOMMENTARE
03.08.17 08:34

Mittlerweile alltäglich

von wilhelm10010

Wen wundern solche Artikel in der Zeitung überhaupt noch?
Verbrechern ist doch Tür und Tor geöffnet, geschuldet durch immer weniger Polizei auf den Straßen.
Gerade gegen Abend ist es wohl noch leichter auf Raubzug zu gehen, da einige Städte keinen Nachtdienst mehr haben, sondern Nachbarstädte den Dienst mit übernehmen.

03.08.17 07:47

Und da will

von gladiola

uns die Politik immer weiß machen, das Selbstbewaffnung nichts nutzt....

02.08.17 16:05

Tolle Täterbeschreibung!

von Bum

...so wird das nix!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.