Eine Person verletzt: Brandursache weiter unklar

MARL Bei dem Wohnhausbrand in der Brassertstraße Donnerstagnachmittag ist das Feuer nach ersten Erkenntnissen der Polizei in der Küche im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Eine 15-jährige Bewohnerin ist mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Brassertstraße musste zwischen der Hervester- und der Martin-Luther-Straße voll gesperrt werden. Die Brandursache ist noch unklar. Das Fachkommissariat für Branddelikte hat die Ermittlungen aufgenommen.
 
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.