Schon einen berauschten Fahrer erwischt: Polizei kontrolliert auf der Rappaportstraße

MARL Wer in der Karnevalszeit berauscht feiert, sollte sich nicht ans Steuer setzen. Damit auf Marls Straßen nichts passiert, kontrolliert die Polizei gerade auf der Rappaportstraße die Autofahrer auf Alkohol und Drogen.

  • Polizeikontrollen

    Polizeikommissar Miljan Lazic macht den Pupillentest bei Bernhard Zdun aus Marl. Foto: Heinz-Peter Mohr

"Drogen im Verkehr sind ein Riesenproblem", sagt Polizeioberkommissar Christian Blüggel. "Wir sind zu solchen Kontrollen gezwungen, denn ob jemand verkehrstüchtig ist, erkennt man nicht im Vorbeifahren."

Einen berauschten Autofahrer hat die Polizei bereits erwischt. Andere, die angehalten wurden, zeigten für die Kontrollen Verständnis, machten freiwillig Orientierungs- und Pupillentests: "Es gibt zu viele, die alkoholisiert Auto fahren", sagte Bernhard Zdun aus Marl.

Die Kontrollaktion ist Teil einer Schulung des Landesamts für Aus- und Fortbildung in Selm. Was die Polizisten dort gelernt haben, zeigen sie in Marl direkt in der Praxis.

Bis zum Aschermittwoch wird die Polizei in Marl und allen Kreisstädten laufend kontrollieren. Auch der Streifendienst ist verstärkt im Einsatz.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.