Zeugen gesucht: Fünf Unfälle - fünf Fahrerfluchten

MARL Nach dem langen Wochenende sucht die Polizei Zeugen für gleich fünf Unfallfluchten, die sich im Stadtgebiet ereignet haben.

Auf der Dormagener Straße beobachtete ein Zeuge am Samstag gegen 11 Uhr, wie ein Kleintransporter rückwärts gegen einen VW Golf gefahren ist. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden beträgt ca. 1 000 Euro.

Bereits am Freitag zwischen 13.30 und 14 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz am Lipper Weg gegenüber der Paracelsus-Klinik abgestelltes Auto beschädigt. Der Fahrer ließ Fahrzeugteile liegen und fuhr davon, ohne sich um den Schaden in Höhe von 1 000 Euro zu kümmern.

Auf der Wolfener Straße wurde ein Auto in der Zeit von Freitag, 17 Uhr, bis Samstag, 11.30 Uhr, beschädigt. Am linken Kotflügel wurden Kratzer festgestellt. Schadenshöhe: ca. 300 Euro. Der Verursacher machte sich auch hier aus dem Staub.

Ein weiterer Wagen wurde am Samstag zwischen 18.30 und 21.50 Uhr durch einen unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Auch hier blieben Fahrzeugteile zurück. Der Schaden beläuft sich auf ca. 700 Euro.

Auf dem Parkplatz des Straßenverkehrsamts an der Stettiner Straße wurde ein Auto am Freitag zwischen 9.50 und 11 Uhr angefahren. Der Schaden, den der unbekannte Verursacher hinterließ, beträgt ca. 500 Euro.
 
Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter Tel. 0800/2361 111.
1 KOMMENTAR
08.02.16 07:52

Warum

von blue_1904

überrascht mich das nicht? Keine Achtung mehr vor dem Eigentum anderer.

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.