Angrenzendes Haus evakuiert: Gartenlaube ausgebrannt

MARL Gestern rückte die Hauptwache gegen 22.49 zu einem Brand einer Gartenlaube an der Robert-Bunsen-Straße aus. Die Polizei erreichte die Einsatzstelle zuerst und begann mit der Evakuierung des angrenzenden Mehrfamilienhauses, weil es von starkem Rauch eingehüllt war.

  • Die Gartenlaube brannte aus. Foto: Werner Amerongen

Der  Rettungsdienst betreute drei ältere Bewohner während des Einsatzes, verletzt wurde aber niemand. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand unter schwerem Atemschutz. Zur Wasserversorgung legten sie eine Schlauchleitung über die Kampstraße. Diese war kurzzeitig für den Verkehr gesperrt. Eine Propangasflasche wurde geborgen und gekühlt. Das Ventil der Flasche war nicht mehr ganz zu schließen, wodurch einige Zeit  Gas entwich. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Alle Bewohner konnten danach ins Haus zurück. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.