Hatte sich Isolierung entzündet?: Polizei ermittelt nach Brand in Kohlenwäsche

MARL Der Brand an der alten, 40 Meter hohen Kohlenwäsche der Zeche Auguste Victoria 3/7 ist vermutlich durch eine Selbstentzündung der Dachisolierung entstanden. Das ergaben erste Ermittlungen der Polizei, die noch weitere Hinweise prüft. Die Feuerwehr hatte fast drei Stunden gebraucht, um den Brand unter Kontrolle zu bringen.

» zurück zum Artikel

8 KOMMENTARE
03.08.18 08:50

Da

von baloon

war wieder der Oberlehrer am Werk.

02.08.18 17:44

Korrekturlesen!!!!

von schneekiller1

Den Bericht sollte vielleicht noch mal jemand Korrekturlesen!!!

03.08.18 10:33

So ein Blödsin ,

von Fedgerecht

0

02.08.18 17:53

Bitte helfen

von mzredaktion

Bitte sagen Sie uns, wo Sie Fehler sehen. Vielen Dank.

02.08.18 18:13

Fehlerteufel

von uwez

Verletzte gibt es nach ersten Informationen beim Feuerwehr auf AV 3/7 keine.
entweder : der Feuerwehr oder aber beim Brand

02.08.18 18:19

Danke

von mzredaktion

Vielen Dank für den Hinweis.

02.08.18 21:58

Hier

von fireman

darf jeder was in die Tasten hauen ... traurig

In der Printausgabe wimmelt es auch nur so von Fehlern ....

03.08.18 15:37

Das ist ein Pianist,

von Elektrojonny

dem bei Klavierspiel die Finger bei der Hitze an den Tasten kleben bleiben.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    2. August 2018, 16:50 Uhr
    Aktualisiert:
    14. August 2018, 03:33 Uhr
  • Orte: