87-Jähriger stirbt im Krankenhaus: Mann knallt gegen Baum

MARL Wie die Polizei mitteilt, ist der 87-jährige Mann aus Recklinghausen kurze Zeit später im Krankenhaus gestorben. Aus Sinsen kommend kam er aus bislang unbekannten Gründen auf der Halterner Straße mit seinem Auto von der Straße ab. Er touchierte einen ersten Baum, fuhr dann durch einen Graben, überquerte den Fuß- und Radweg und knallte auf Höhe der Halter Pforte in einem angrenzenden Waldstück gegen einen weiteren Baum.

  • Unfall auf der Haltener Straße. Foto: Werner Amerongen

Um den Mann aus seinem Wrack zu befreien, musste die Feuerwehr die Türen herausschneiden. Die Haltener Straße war für circa eineinhalb Stunden gesperrt. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Mann zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo er dann starb. Die Polizei hat den Wagen sichergestellt.
19 KOMMENTARE
26.07.17 10:44

Grenzen beim Auto fahren

von nickelback

Leben wir jetzt in einem Rechtsstaat, in dem jeder gleich behandelt wird, oder nicht?

27.07.17 08:36

" Jeder gleich behandelt"

von Grundguetiger

Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, sicher ja.
Wenn es gesundheitliche Einschränkungen gibt, ist doch die Frage eine ganz andere.
Hoher Blutdruck z.B. erzeugt bei manchen Menschen die selben Symptome wie Alkohol.

27.07.17 09:18

"Jeder gleich behandelt"

von suderwich-heide

Was bewirken Drogen? Ich glaube nicht das Achtzigjährige Drogen nehmen. Wo fangen wir mit Untersuchungen an, jedes Jahr zum Drogentest?

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.