Mieter ist erstickt: Brandopfer ist identifiziert

MARL Nach der gerichtsmedizinischen Untersuchung steht fest: Bei dem Brandopfer auf der Pommernstraße handelt es sich um den 52-jährigen Mieter. Der Mann war bei dem Feuer Sonntagmorgen bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, was eine Identifizierung erschwerte.

„Bei der Todesursache handelt es sich nicht um Fremdverschulden. Der Mann ist aufgrund der Rauchentwicklung erstickt“, sagte eine Polizeisprecherin auf Nachfrage. Auslöser des Feuers in dem Wohnzimmer war nach ersten Ermittlungsergebnissen kein technischer Defekt. „Die genaue Brandursache steht noch nicht fest“, so die Sprecherin weiter. Die Gerichtsmediziner fanden keine Rückstände von Drogen und Alkohol im Blut des Mannes. Bereits am 22. November brannte es in der Küche des Mannes. Auslöser war damals der technische Defekt eines Küchengeräts.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.