Polizei sucht Täter: 23-Jähriger aus OE verprügelt und beraubt

OER-ERKENSCHWICK Ein 23-Jähriger aus Oer-Erkenschwick wurde kurz nach Mitternacht (5. Mai) Opfer eines Raubüberfalls.

» zurück zum Artikel

2 KOMMENTARE
07.05.17 13:53

No-Go-Area

von wildfang

Es gibt sicherlich svhlimmere Gebiete wie der Hauptbahnhof in Recklinghausen und die nähere Umgebung. Aber ein ungutes Gefühl habe ich immer wenn ich mich dort,auch in den frühen Abendstunden,dort aufhalte. Auf jeden Fall ist eine massive Aufstockung der Polizeikräfte
und Öffnung der in der Nacht geschlossenen Wachen in Süd, Wulfen und Oer-Erkenschwick.
Und vor allem müssen unsere Politiker der Polizei Rückendeckung geben und nicht immer jede Aktion infrage stellen. Sonst werden betroffene Eltern die Sache selber in die Hand nehmen und die Täter fangen und der gerechten Strafe zuführen. Da gibt es dann wohl wegen der üblichen Gründe einer Straffreiheit, schlechte Kindheit oder Zuwanderung aus Ländern wo das Gang und Gebe ist. Der Anstieg der Anträge auf den kleinen Waffenschein sollte den Politikern​ Alarmzeichen genug sein. Sonst wird es in Deutschland in kurzer Zeit richtig krachen.

05.05.17 15:08

No-Go-Area

von Kohlenherz

"Europaplatz und Nahumgebung sind kein Kriminalitätsschwerpunkt" - Polizei RE

*gnihihihii*

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    5. Mai 2017, 13:57 Uhr
    Aktualisiert:
    17. Mai 2017, 03:34 Uhr
  • Orte: