Erlbruch: Polizei sucht räuberisches Duo

RECKLINGHAUSEN Die Polizei sucht zwei junge Männer: Sie haben zwei Recklinghäuser, 18 und 19 Jahre alt, auf offener Straße bedroht, geschlagen und ausgeraubt.

» zurück zum Artikel

3 KOMMENTARE
05.01.16 10:51

bedroht, geschlagen und ausgeraubt.

von Ernstl

Mittlerweile sind Grundrechte - Unversehrtheit - für "normale" Bürger offensichtlich nicht mehr gültig. Wann werden diese Krimilnellen, wenn man sie denn fasst, mal zeitnah, und vor allen Dingen drastisch, bestraft. Bei entsprechender Herkunft sollten sie m.E. umgehend ausgewiesen werden.
So kann es doch nicht mehr weitergehen!

06.01.16 10:11

Bei entsprechender Herkunft?

von vadda

Wohin wollen sie denn die Deutschen ausweisen?

04.01.16 21:11

Schlimm

von ABXEcki

Sieht so das "Sahnestück Altstadt" aus? Busbahnhof, Erlbruch, Breite Str. usw. sind anscheinend abends nicht mehr begehbar. Langsam muss man nach einem später werdenden Altstadtbesuch Angst haben, gefahrlos den Heimweg anzutreten. Kein Wunder, dass die Altstadt abends einer kleinen Dorfgemeinschaft gleich kommt. Wer sich nach 22.00 Uhr da noch aufhält, lebt gefährlich. Es wird Zeit, dass sich die Polizei nachts verstärkt auf Fuß- und Autostreifen im Altstadtbereich begibt. Je mehr sie Präsent sind, um so größer das Abschreckungspotentzial.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2016, 12:39 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Januar 2016, 12:46 Uhr
  • Orte: