1000 Jahre: Recklinghausen lädt zur "Zeitreise"

RECKLINGHAUSEN 1000 Jahre Recklinghausen - das muss gefeiert werden! Von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. Juni, dauert die große "Zeitreise" in der Altstadt von den Anfängen der Stadt bis zur industriellen Neuzeit. Alle Bürger sind zum Mitfeiern eingeladen, das Ganze natürlich bei freiem Eintritt.

« »
1 von 5
  • Drei Tage lang wird eine Zeitreise in RE gefeiert. Foto: Gutzeit

  • Das Programm auf dem Kirchplatz.

  • Das Programm im Erlbruchpark.

  • Das Programm auf dem Rathausplatz.

  • Das Programm auf dem Altstadtmarkt.

Der Veranstalter, die aREna GmbH, setzt dabei auf vier Spielorte. Auf dem Kirchplatz zwischen St. Peter und dem Museum Jerke wird „Der Ursprung“ thematisiert: Ländliches Leben mit Gauklern, Feuerspielern und vielen mehr. Auf dem Altstadtmarkt wird „Barockes Leben“ zelebriert, nicht zuletzt von der Neuen Philharmonie Westfalen und mit höfischen Tänzen sowie – nicht zu vergessen – mit „Eisenhans, dem stärksten Mann der Welt“. Auf dem Rathausplatz dreht sich alles um die Industrialisierung, bei der Dampfmaschinen, aber auch Hochseilartisten gewichtige Rollen spielen.

Mittelalter am Erlbruchpark

Und dann gibt es da noch den Erlbruchpark, der für drei Tage zurück ins Mittelalter versetzt wird – mit Ritterturnieren, Feuerreitshows und auch einem großen Pest-Umzug, der am Freitagabend seinen morbiden Charme rund um den Erlbruch-Teich verbreiten wird. Zur professionellen Unterstützung in diesem Themenzweig wurde die Agentur „Sündenfrei“ engagiert, die nicht nur die Organisation der Ritterangelegenheiten, sondern auch des Mittelalterlagers übernimmt, das im Park für drei Tage mit Sack und Pack und Handwerk sowie viel Getier Station macht.

Tonbecher statt Plastikgeschirr

Alles soll so stilecht wie möglich bleiben. Keine grellen Leuchtreklamen sollen das Gesamtbild trüben, statt auf Gläser soll, so weit es geht, auf Tonbecher zurückgegriffen werden, das gastronomische Angebot wird zeitgemäß sein, und die handelnden Personen sollen in Kostümen auftreten, die den Epochen entstammen. Womit dann aber auch sicher ist: Die Dekoration muss stimmen. Auf dem Kirchplatz wird ein Mauerbruch errichtet, auf dem Altstadtmarkt werden Wasserspiele für die Kleinen installiert. Und natürlich wird es überall Musik geben – und zwar mit Überlänge: Am Freitag und Samstag wird es bis Mitternacht gehen. Der Sonntag, 11. Juni, ist verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr.

Hier geht es zu unserer Sonderbeilage "Die gute Stube" mit dem Spezial zur "Zeitreise".

Hier finden Sie die Homepage zu "1000 Jahre Recklinghausen.


Am Freitagabend haben wir bereits ein paar Videoeindrücke für Sie gesammelt:



Lesen Sie auf den nächsten Seiten das Programm der einzelnen Spielstätten:
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.