Bahnhofsumfeld: Portemonnaie-Diebstahl und fliegende Fäuste

RECKLINGHAUSEN Gleich zweimal wurde die Polizei übers Wochenende in den Bereich Bahnhof/Busbahnhof gerufen. So wurde einer jungen Frau am Samstag von einem Schalke-Fan das Portemonnaie gestohlen, außerdem hatte es am Freitagabend eine Schlägerei am Europaplatz gegeben. Die Beamten suchen in beiden Fällen nach Zeugen.

Eine 21-jährige Frau aus Rheine wollte am Samstag gegen 14 Uhr mit dem Zug an den Niederrhein fahren. Am Hauptbahnhof wurde sie von einem unbekannten Mann gestoßen, der ihr anschließend die Geldbörse aus der Hand riss und ins Bahnhofsgebäude lief. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 30 bis 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß, ungepflegter Fünf-Tage-Bart, kurze, braune Haare, schlank. Er trug ein Schalke-Trikot und einen Schalke-Schal.

Bereits am Freitagabend gegen 21 Uhr haben sich mehrere Personen auf dem Europaplatz gestritten und geschlagen. Drei junge Männer aus Recklinghausen - 17, 18 und 20 Jahre alt - wurden dabei leicht verletzt. Wie genau es zu der Prügelei kommen konnte, weiß die Polizei noch nicht. Vier Tatverdächtige sind anschließend in Richtung "Am Sandershof" davongelaufen. Sie alle sind etwa 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 Meter bis 1,85 Meter groß und waren dunkel gekleidet.
 
Hinweise von möglichen Augenzeugen nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.
1 KOMMENTAR
15.05.18 09:00

Tja

von Lopie

Keine Besserung in Sicht am Busbahnhof

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.