Ehlingstraße: Duo überfällt Wettbüro

RECKLINGHAUSEN Sie kamen im Schutz der Dunkelheit und gingen äußerst brutal vor: Zwei Täter haben am Mittwochabend ein Wettbüro an der Ehlingstraße überfallen und ausgeraubt. Den 49-jährigen Mitarbeiter ließen sie gefesselt und verletzt zurück.

Nach Angaben der Polizei wollte der 49-Jährige gegen 20.30 Uhr den Laden abschließen, als ihn zwei Männer von hinten attackierten. "Sie haben ihn niedergerungen und ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht, um ihn außer Gefecht zu setzen", sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst. Dann zerrten die Täter ihr Opfer zurück ins Wettbüro, fesselten ihn und schlossen ihn anschließend auf der Toilette ein. "Offenbar um sicherzugehen, dass der Mann sie nicht näher beschreiben kann, haben sie dann noch einmal mit Pfefferspray nachgesprüht", berichtet Ramona Hörst.

Die Räuber nahmen ihrem Opfer den Schlüssel ab, um das Bargeld aus dem Safe zu stehlen. Mit ihrer Beute machten sie sich dann aus dem Staub. Der 49-Jährige wurde erst eine halbe Stunde später von der Wettbüro-Inhaberin verletzt auf der Toilette gefunden. Nach ambulanter Behandlung konnte er aber das Krankenhaus wieder verlassen.

Wegen der Pfefferspray-Attacke gibt es nur eine knappe Täterbeschreibung: Bei beiden Tätern soll es sich um Männer gehandelt haben, einer ist etwa 1,80 Meter groß und von breiter Statur. Er trug eine schwarze dicke Winterjacke mit einem Windschutz vor dem Gesicht.
 
Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.