Engelbertstraße: Mountainbiker radelt nach Unfall davon

RECKLINGHAUSEN Die Polizei sucht einen Mountainbiker, der am Mittwochmorgen einen Unfall verursacht hat und dann abgehauen ist. Daher hoffen die Beamten auf Hinweise von möglichen Augenzeugen des Geschehens, um den rasenden Radler zu finden.

Und darum geht es: Am Mittwoch gegen 6.30 Uhr stand eine 23-jährige Recklinghäuserin an einer Bushaltestelle auf der Engelbertstraße und wartete auf den Bus. Als ein Fahrradfahrer auf dem Gehweg an ihr vorbeifuhr, streifte er sie mit seinem Lenker. Dadurch stürzte die 23-Jährige und verletzte sich leicht.

Der Fahrradfahrer - er trug eine schwarze Mütze, eine schwarze Jacke, eine schwarze Jogginghose und schwarze Schuhe - fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Er war nach Angaben der 23-Jährigen mit einem weißen Mountainbike mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Neustraße unterwegs.
 
Hinweise an die Polizei unter Tel. 0800/2361111.
4 KOMMENTARE
11.01.18 22:59

An @nickelback

von Koko

Der Radfahrer in Lippramsdorf hatte eine andere Beschreibung und der Vorfall war auch etwas anders.

11.01.18 16:47

Stand hier nicht gestern der Artikel,

von nickelback

der jetzt unter einem Radunfall in Lipperamsdorf steht?

10.01.18 12:39

Aufgrund der sehr guten Beschreibung des Radfahrers und des Mountainbike

von Preussenteufel01

dürfte es nicht lange dauern, bis man den Radfahrer der sich dann wegen Unfallflucht zu verantworten hat, habhaft wird. Und das ist gut so !

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.