Europaplatz: Trio schlägt auf 41-Jährigen ein

RECKLINGHAUSEN Die Polizei sucht Zeugen für einen tätlichen Übergriff am Donnerstagabend am Busbahnhof. Drei Männer attackierten dabei einen 41-Jährigen aus Marl.

Gegen 21.20 Uhr wurde der Marler zunächst von den Männern auf dem Europaplatz angepöbelt. Als er daraufhin die Polizei rufen wollte, versuchte das Trio, ihm das Handy aus der Hand zu reißen. Außerdem schlugen die Männer auf ihr Opfer ein. Dann liefen sie in einen Bus und machten sich aus dem Staub. Der Marler wurde leicht verletzt.

Zwei der Männer werden wie folgt beschrieben: schlank, ca. 1,85 bis 1,90 Meter groß, ca. 25 Jahre alt. Sie haben schwarze, kurze Haare. Der dritte Täter soll etwas kleiner und stämmiger, aber ebenfalls etwa 25 Jahre alt sein. Er trug einen weißen Pullover. "Natürlich überprüfen wir, ob uns die Überwachungskameras in den Bussen verwertbare Bilder liefern können", sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst.
 
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. 0800/2361111 in Verbindung zu setzen.
6 KOMMENTARE
09.10.16 09:27

?

von Troll67

... wollte man dort nicht mal per Videoüberwachung eventuelle Gefährder "abschrecken" ???

09.10.16 10:14

@Troll

von Derfnam

....keine schlechte Idee. Aber dann vermummen die Gauner sich evtl.
Allerdings würden sie hierdurch auch als Gauner kenntlich.

07.10.16 16:30

Übergriff

von Derfnam

Das nimmt ja überhand.
Muß man sich bewaffnen?

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.