Konrad-Adenauer-Platz: 40-Jähriger wird attackiert und beraubt

RECKLINGHAUSEN Die Polizei sucht dringend nach Zeugen für einen Vorfall, der sich am Donnerstagabend auf dem Konrad-Adenauer-Platz ereignet hat: Ein 40-jähriger Recklinghäuser ist von mehreren Angreifern attackiert und ausgeraubt worden.

» zurück zum Artikel

25 KOMMENTARE
30.12.17 14:57

Die Masse der Bevölkerung

von BigPizza

lässt sich nun mal leider durch das konsequente "betreute Denken" seitens der Eliten und Medien Sand in die Augen streuen, wer täglich das ZDF oder sein "Grevenbroicher Tagblatt" konsumiert weiß nichts über die tatsächlichen Probleme in diesem Land, ihm wird das tatsächliche Ausmaß der Ausländerkriminalität nicht bewusst. Um aufgeklärt(er) zu sein müsste man die zahlreichen nicht-freiwillig-gleichgeschalteten alternativen Medien konsumieren, aber das tut der brave Michel lieber nicht, dazu fehlt es ihm an Freiheitswillen und unabhängigem Denken.

Ein Beispiel: Gestern versuchte in Reutlinen ein "Mann" eine Frau vor einen Zug zu stoßen. So verhamlosend gemäß des Pressekodex beschrieb die "Welt" den Vorgang (Link unten).
Liest man dagegen den offiziellen Polizeibericht dann wird klar, dass der Täter ein 23-jähriger Nigerianer ist (Link unten). Egro: Die Medien vertuschen bewusst die Ausländerkriminalität ("Mann / Männer"), derlei geschieht hundertfach im Monat. Und daher kommt auch das allgemeine immer größer werdende Misstrauen gegen die Medien.

https://www.welt.de/vermischtes/article172037461/Bei-Stuttgart-Mann-will-Frau-vor-S-Bahn-stossen-Fahrgaeste-greifen-ein.html

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3827290

31.12.17 17:41

Nee, es reicht schon,

von uli947

wenn man die vielen "klugen" Kommentare lesen kann. Dann ist man eigentlich mehr als reichlich bedient!! Man ist dann umfassend informiert und kann überall und jederzeit zu jedem Thema seinen Senf absondern. Wünsche allseits einen guten Rutsch!

30.12.17 14:22

Stefan Korte, RZ-Onlineredaktion, 20.11.2017:

von fummelleser

„Das Posting, um das es geht, war latent rassistisch und hatte (insbesondere gemessen an Formulierung und Kontext) einzig den Zweck, eine unnötige, themenfremde Diskussion zu provozieren.“

Aber was interessiert die RZ-Redaktion ihr Geschwätz vom 20.11.?

30.12.17 14:46

Ich wünsche der RZ-Onlineredaktion auf jeden Fall einen schönen Jahreswechsel

von Preussenteufel01

und den notwendigen Humor, um über solch ein Schwachsinn auch in Zukunft lächelnd drüber wegzusehen. Manche Leutchen haben offensichtlich selbst so große Probleme mit sich selbst, dass sie gegen alles und jeden ihren inneren Schweinehund los lassen müssen

30.12.17 13:43

Wikipedia

von gugel

[Der Anteil der Ausländer an den rechtskräftig verurteilten Straftätern betrug 2015 insgesamt 28 %[26], während der Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung 9,5 % entspricht [27]. Auch unter den Strafgefangenen sind Ausländer deutlich überrepräsentiert: Der Anteil der Gefangenen ausländischer Staatsangehörigkeit an der Gesamtbelegung der Justizvollzugsanstalten des Landes Nordrhein-Westfalen beträgt rund 28 Prozent.[28] In Hessen waren 2002 45 % der Inhaftierten Nicht-Deutsche.[29]]

30.12.17 11:52

Wie immer

von micmuc

wird sofort die Rassismuskeule rausgeholt wenn man den Täter in einer gewissen Ecke vermutet.
Toleranz kennen die Willkommensklatscher nicht, und wenn es denn so sein sollte, das GFlüchtlinge verbrechen begehen, ja dann wird sofort auf traumatische Verhältnisse hingewiesen.
Lächerlich......aber nicht anders zu erwarten

30.12.17 14:21

Rassismuskeule und Willkommensklatscher

von fummelleser

sind Wörter aus dem rechtsextremen Wörterbuch. Wie kommt mannur darauf, Sie in diese Ecke zu stellen? Unfassbar, in der Tat.

Und noch einmal die Frage: Wo findet sich in dem Beitrag ein Wort über Ausländer, Migranten, Geflüchtete?

31.12.17 11:54

nun bin ich ja schon etwas älter,

von micmuc

und halte mich für durchaus gebildet.
Doch ein Rechtsextremes Wörterbuch ist mir unbekannt.
Es mag sein, das gewisse Mitmenschen mit einer gewissen politischen Ausrichtung jedes ihnen nicht gefallende Wort als Rechtsextrem bezeichnen.
Das sind dann wohl auch diejenigen, welche eine Zensur gegen andere Meinungen fordern....
Schöne neue Welt, .....Zensur hatten wir schon 2mal in unserem Land.
Aber wem es gefällt..........

30.12.17 11:43

Auch ne Masche von Grundguetiger

von Ernstl

Sie merken auch nix mehr, nä? Möge die Einsicht 2018 auch bei Ihnen einkehren.

30.12.17 09:57

interessant

von maulwurf

dass man in der Zeitung fast keine Informationen mehr bekommt. Wenn man die Täter fassen will, dann muss doch zumindest eine weitestmögliche Täterbeschreibung an die Öffentlichkeit. Wie ist das Schweigen zu deuten?? Mittlerweile habe ich fest gestellt: die Medien haben ihren eigenen Schreibstil: Beispiel: wenn ein westeuropäer als Räuber die Brieftasche klaut, dann steht das auch so in der Zeitung; wenn Personen mit Migrationshintergrund (u.a. Flüchtlinge) etc. das machen würden, dann steht zu den Tätern garnichts in der Zeitung. Ergo: aus den fehlenden Informationen kann ich mir also nur den Rückschluss leisten, dass offensichtlich ein Migrationshintergrund bei den Tätern vorhanden ist. Weitere Masche der Presse: wenn sowas auftritt und die Täter Migrationshintergrund haben, dann wird darüber zunächst nicht oder erst verspätet drüber berichtet.

30.12.17 10:24

Auch ne Masche

von Grundguetiger

Offener Rassismus bei ihnen.
Erklären sie mir bitte den Unterschied, Auge blau vom Ausländer, Auge blau vom Deutschen?
Und wenn sie mal auf Teneriffa Urlaub machen sollten, müssten sie nach ihrer Logik ein Schild um den Hals tragen:"Schläge bitte nur von Deutschen".

30.12.17 12:37

Masche

von ma(r)l sehen

Jetzt behaupten Sie nicht, es gäbe keinen Unterschied zwischen einem Urlauber auf Teneriffa und einem Migranten in Deutschland! Hm, vielleicht haben Sie doch recht....

30.12.17 09:08

täter-von-überall-

von Goecking

keine-frage-sind-freundliche-migranten-deutschland-ohne-konntrolle--miachel-wendt-sprecher-der-polizeigewerschaft-wenn-man-bonbons-an-kinder-verteilt-sollte--man-die-eigenen-kinder-nicht-vergessen-sonst-könnte-es-zum-aufstandt-der-eigenen-kinder-kommen

30.12.17 09:14

Kluge Art, zu posten,

von fummelleser

wenn man mit der deutschen Zeichensetzung auf Kriegsfuß steht. Aber trotzdem: Ans Ende gehört immer ein Punkt. Und wenn Sie jetzt noch an Ihrer Rechtschreibung arbeiten, kann’s noch etwas werden. Noch ne Frage: Wie begründen Sie und die anderen rechten Spinner hier eigentlich einen Zusammenhang zu Migranten und verfehlter Politik?

29.12.17 18:00

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

von BigPizza

so die Grünen-Chefin Göring Eckard. Mit Bodyguards und gepanzerter Limousine kann man sich eine solche Haltung auch leisten. Der Normal-Michel indes, der täglich die Folgen dieser Wahn-Politik ausbaden muss, ballt die Faust in der Tasche, geht dann aber wieder zu Tagesordnung über...

29.12.17 13:58

Die Beschreibung

von gugel

ist doch so wie so immer die gleiche.

29.12.17 14:21

Wie denn?

von fummelleser

Glatze, Springerstiefel, SS-Runen am Hals tätowiert?

29.12.17 21:00

Wie heißt

von ma(r)l sehen

die Krankheit? Soziale Phobie?

30.12.17 09:09

Soll schlau klingen,

von fummelleser

ist aber vollkommen falsch. Merke: Phobie = Angststörung. Mein Tipp: Vor dem Beleidigenwollen erst Wissen aneignen. Fällt vermutlich schwer, aber versuchen Sie es trotzdem. Bildung ist in Deutschland nahezu kostenlos, bei vielen aber leider auch umsonst.

30.12.17 10:08

Angsstörung!

von ma(r)l sehen

Richtig nachgeschlagen!

30.12.17 14:17

Und wo sehen Sie das

von fummelleser

Soziale?

30.12.17 07:50

Paranoia oder

von fummelleser

Verfolgungswahn nennt man das, was gugel, BigPizza, Preussenteufel und Co. veranlasst, einen immer gleichen“ Tätertyp selbst dort zu sehen, wo es nicht den geringsten Hinweis gibt. Und wenn es sich nicht um eine Krankheit handelt, dann könnte es auch schlicht rechte Hetze sein. Der unermüdliche und feige Versuch, alles Schlechte auf Migranten und Geflüchtete zu schieben, selbst wenn, s. o., absolut nichts auf diese hin deutet. Dabei aber trotz ihrer Anonymität nicht den Arsch in der Hose zu haben, dies auch klar zu formulieren. Wegen Ihres Vorschlags sozialer Phobie lesen Sie am besten noch mal nach – das passt weder bei den braunen Spinnern, noch bei mir. Klingt aber schlau.

30.12.17 14:31

Auf Wahrnehmungsstörungen u. Zwangsneurosen aufgebautes G

von Preussenteufel01

welches absolut einseitig ist, die Interessen von Bürger und Opfer erst gar nicht zur Kenntnis nimmt und damit nur an einer Stelle gut aufgehoben ist. In die Tonne ! grinsen

30.12.17 14:36

Und dann kam ich bei der Korrektur an die falsche Taste und schon war der Text abgeschickt.

von Preussenteufel01

Also richtig heißt es: Auf Wahrnehmungsstörungen und Zwangsneurose aufgebaute Kommentare nenne ich Ihr Geschreibsel, welches absolut einseitig ist und die schutzwürdigen Interessen von Bürgern und Opfern erst gar nicht berücksichtigen. Daher gehört gerade dieses sinnlose Geschreibsel ab in die Tonner. Ja ja, ich weiß. Ich lieb mich auch. grinsen

29.12.17 12:37

Und die Täterbeschreibung haben dieselben Täter gleich mit geklaut .

von Preussenteufel01

0

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    29. Dezember 2017, 11:33 Uhr
    Aktualisiert:
    7. Januar 2018, 03:33 Uhr
  • Orte: