Magdalenenstraße: Täter schlagen und treten auf ihr Opfer ein

RECKLINGHAUSEN Ein 41-jähriger Recklinghäuser ist am Dienstagabend in der Südstadt Opfer eines Raubüberfalls geworden. Die Polizei sucht nun nach den Tätern, außerdem bitten die Beamten mögliche Augenzeugen des Vorfalls um Hinweise.

» zurück zum Artikel

21 KOMMENTARE
27.10.17 10:45

Dreckskerle

von d.maus

Ja das stimmt, aber sechs Dreckskerle mit gebrochenem Deutsch.
Im übrigen werden die Bürger unserer Stadt nicht nur in Süd zusammengeschlagen,
sonder genau so oft in allen anderen Stadtteilen. RE ist sicher ?

25.10.17 19:04

Kann man

von hawkeye

von einer Auseinandersetzung schreiben, wenn 4 Männer auf dich einschlagen? Da müsste ein anderes Wort her. Genauso unsinnig wäre es, was gelegentlich passiert, dann von einer Schlägerei zu schreiben.

@gertrut
Mir hat mal ein alter weiser Mann gesagt, dass Recklinghausen nördlich des alten Hallenbads liegt.

25.10.17 19:54

jaja

von gertrut

Die Magdalehnenstr. und Südstadt sind in der Nähe. Der alte weise Mann hat schon Recht! Aber das ändert an dem Artikel auch nichts! Vertsehe nicht ganz was dieser Kommentar soll. Bin wahrscheinlich zu alt.!

25.10.17 20:25

Ja wahrscheinlich trifft der letzte Satz schon zu- und noch Einiges anders.

von Preussenteufel01

0

25.10.17 20:40

und noch ...

von fireman

... Einiges anderes.

Bitte Details zwinkern

25.10.17 17:54

Täterbeschreibung

von DerHolzmichel

Hallo zusammen,
da die Täterbeschreibung einmal wieder im Nebel ist, kann die Öffentlichkeit so gar keine Mitteilungen machen! Das ist einmal wieder ein Fressen für die "AFD"! Ich hoffe, das der Spuk im Bundestag nach vier Jahren vorbei ist!

26.10.17 07:35

?

von Maggy80

26.10.17 18:35

!

von DerHolzmichel

Sie sind AFD-Wähler

25.10.17 20:03

Das hoffe ich auch!

von gertrut

Sollte die AFD es schaffen in 4 Jahren die Kriminalität und Ausländer/Asylantenpolitik zu verändern wäre vielleicht auch Recklinghausen wieder anschaubar. Ich würde es doch sehr begrüßen wenn die AFD es schaffen würde. Eine Hoffnung in den Altparteien sehe ich z.Z. nicht. Wenn ich mir hier so die Titelseite anschaue so muss man doch feststellen das Recklinghausen in allen Himmelsrichtungen des alten Hallenbades nur noch ein sozial schwacher Brennpunkt ist. Möge die Armut mit uns sein!

26.10.17 00:08

und nochmal 8 Jahre mehr

von Southtownboy

und man kann Deutschland danke einer faschistischen Partei neu Aufbauen.

25.10.17 20:44

Recklinghausen.

von DerHolzmichel

Hallo,
Ich gehe davon aus, das Sie die AFD wählen! Ich hoffe in vier Jahren ist im Bundestag Schluss auf kosten der Steuerzahler! In Recklinghausen kommen die nie dran! Falls die "AFD" doch irgendwann mal an die Regierung kommen sollte, sind Sie für die Taten der "AFD" verantwortlich!

25.10.17 22:31

Und Sie?

von gertrut

Sind kein AFD Wähler sondern ein Unterstützer einer Alt Partei? Finden Sie nicht auch das die Wähler der Altparteien auf Kosten der Steuerzahler so langsam mal die Rechnung für das was noch kommt übernehmen sollten? Tragen Sie mit eine Verantwortung für diese meines Erachtens untragbare Politik? Und in 4 Jahren hoffe Ich nur das sich die Politik ganz schnell geändert hat. Sonnst haben Städte wie Reckling. dann ganz verloren. Mit oder ohne AFD. In 4 Jahren werden Sie sehen das der rote Filz in RE und auch woanders immer weiter ausstirbt. Ich hoffe dieser wird vorher abgeschafft. Und was soll in RE und anderen Städten durch eine AFD schlimmer werden? Da überlegen Sie mal in Ruhe darüber nach. Ich hoffe nur das in 4 Jahren RE sich so einiges ändern wird. Aber mit diesem Polit Stamm und deren Befürwortern gehen wir hier alle vor die Hunde!

26.10.17 18:40

!

von DerHolzmichel

Da Sie AFD-Wähler sind, nehmen Sie in kauf, das Sie die Demokratie abschaffen werden! Dann müssen Sie auch mit den Konsequenzen nach der AFD-Zeit rechnen! Ich bin für die Demokratie in Deutschland und Recklinghausen! Sie nicht!

25.10.17 12:55

Waren es Deutsche oder südländisch oder osteuropäisch aussehende Täter?

von Preussenteufel01

Warum nur immer diese nichtssagende Täterbeschreibungen mit denen Öffentlichkeitsfahndungen sowieso ins Leere laufen. Darüber hinaus ist es für mich unverständlich, wie man sich in Recklinghausen Süd, Grullbad, König-Ludwig oder Hochlarmark alleine noch auf auf Nebenstraßen im dunkeln aufhalten kann.

26.10.17 00:03

An der Realität vorbei

von Southtownboy

Ich wünsche niemanden das er zusammengeschlagen wird aber wenn man im dunklen zu Boden geprügelt wird ist man in einer ziemlichen Stresssituation. Da achten man niht so auf Details.

Warum geht man in der Südstadt im dunklen aus dem Haus? Wahrscheinlich weil man dort lebt und sich nicht so leicht einschüchtern lässt.

25.10.17 16:19

Also das ist ja wohl ein Einzelfall!

von gertrut

In Recklinghausen Süd, Grullbad, König-Ludwig oder Hochlarmark wohnen überwiegend Südländische Menschen. Das sind ganz feine Leute. Immer Nett und Hilfbereit. Ordendlich gekleidet und haben auch noch Anstand. Da sollten sich mal so einige Recklingh. ein Beispiel nehmen. Gerade jetzt wo das neue Sozialkaufhaus an der Marinenstr. aufgemacht hat sieht man wie anständig die Südländer sind. Das ist für RE eine ganz gute Bereicherung. Ich kann nichts nachteiliges sagen.

25.10.17 15:54

Welchen Unterschied macht

von NewCologny

das Aussehen für das Opfer?

26.10.17 17:53

New Cloune

von Werweiss

Für die Täterverfolgung macht die Beschreibung eine ganze Menge aus.
Wie kann man sowas nicht verstehen?

25.10.17 17:02

Für das Opfer keine,

von micmuc

aber für die Bevölkerung ne Menge .

26.10.17 09:28

DIE Bevölkerung?

von NewCologny

Ach je, zehn Prozent plus/minus maßen sich an, die gesamte Bevölkerung zu vertreten. Größenwahn scheint hierzulande unlösbar mit rechter Gesinnung verbunden zu sein.

25.10.17 15:45

Stimmt,

von Werweiss

deshalb wundert es mich, das bei den Überfall Vorgestern auf eine Joggerin im Stadtpark von Bottrop, die Marler Zeitung geschrieben hat, das die sechs Männer gebrochen Deutsch sprachen.
Sechs Dreckskerle, schlagen nur so aus Spaß, eine Frau krankenhausreif.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    25. Oktober 2017, 12:11 Uhr
    Aktualisiert:
    4. November 2017, 03:33 Uhr
  • Orte: