"Recklinghausen leuchtet": Stadtführer drehen Extra-Runden

RECKLINGHAUSEN "Recklinghausen leuchtet" boomt: Die strahlenden Häuser locken Abend für Abend Hunderte in die Stadt. Auch die Gilde der Stadtführer bekommt den Ansturm zu spüren - und sie reagiert.

  • Gilde der Stadtführer

    Allabendlich in der leuchtenden Straßen unterwegs: die Mitglieder der Gilde der Stadtführer. Foto: Thomas Nowaczyk (Archiv)

„Wegen der großen Nachfrage haben wir uns gemeinsam mit der Stadtführergilde dazu entschieden, eine weitere Führung an Wochenenden anzubieten“, sagt Maria Allnoch, Kommunalbetreuerin bei RWE Deutschland. Das RWE-Zelt auf dem Rathausplatz werde gut angenommen. Für viele Besucher von „Recklinghausen leuchtet“ ist es die erste Anlaufstelle, um sich zu informieren und zu einer kostenlosen Stadtführung anzumelden.

Das Event steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Partnerstädte. Darauf haben sich natürlich auch die zwölf Männer und Frauen aus der Gilde der Stadtführer eingestellt. Die Führungen finden täglich um 18 Uhr, 18.30 Uhr und 19 Uhr statt. Freitags, samstags und sonntags wird es beginnend ab Freitag, 30. Oktober, zusätzlich zu den drei bereits angekündigten Stadtführungen eine weitere um 19.30 Uhr geben. Anmeldungen werden im RWE-Zelt entgegengenommen. Die Führungen starten immer am Rathausplatz.

 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.