Westfalenstraße: Sonnenstudio-Räuber droht mit Messer

RECKLINGHAUSEN Die Polizei fahndet nach einem Mann, der ein Sonnenstudio an der Westfalenstraße überfallen hat. Der Täter konnte nicht nur Bargeld erbeuten, sondern auch die Flucht antreten. Daher sind die Beamten auf Hinweise von möglichen Augenzeugen angewiesen.

Für die Angestellte (36) des Sonnenstudios muss es ein Albtraum gewesen sein: Am Dienstag gegen 20.15 Uhr stand plötzlich ein maskierter Mann vor ihr, bedrohte sie mit einem Messer und forderte sie auf, Bargeld herauszurücken. Dazu reichte er einen Beutel über den Tresen. Doch letztlich ging dem Mann alles nicht schnell genug, er lief um den Tresen herum und riss der 36-Jährigen das Geld aus den Händen. 

Mit seiner Beute türmte der Räuber in unbekannte Richtung. Die Angestellte beschreibt ihn so: Der Mann wirkte sehr jung, war etwa 1,75 Meter groß und schlank. Er hat helle Haut, blaue Augen und sprach akzentfrei deutsch. Er trug eine schwarze, dünne Regenjacke mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte. Außerdem hatte er ein schwarzes Tuch vor dem Gesicht und bis unter die Augen gezogen, eine schwarze Hose und schwarze dickere Schuhe. Sein Klapp- oder Taschenmesser hatte vermutlich einen weißen Griff.
 
Hinweise an die Polizei unter Tel. 0800/2361111.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.