Zeugen gesucht: Krankenwagen zur Vollbremsung gezwungen

RECKLINGHAUSEN Wegen einer Fußgängerin, die plötzlich die Straße überquerte, musste der Fahrer eines Krankentransportwagens (KTW) eine Vollbremsung einlegen. Dadurch wurde eine Patientin im Wagen verletzt. Jetzt sucht die Polizei die Fußgängerin und Zeugen des Vorfalls.

Der ereignete sich am Mittwoch gegen 13.15 Uhr auf der Wildermannstraße. Infolge der Vollbremsung rutschte eine 61-Jährige im KTW aus ihrem Rollstuhl und geriet zwischen Rollstuhl und Vordersitz.

Obwohl der KTW-Fahrer die Fußgängerin ansprach, ging diese einfach weiter. Sie wird wie folgt beschrieben: ca. 45 Jahre alt, normale Statur, ca. 1,65 Meter groß, schulterlange, dunkelblonde Haare.
 
Die Frau und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0800/2361111 zu melden.
2 KOMMENTARE
20.07.18 14:53

Wie war

von gugel

wohl die Frau im Rollstuhl gesichert?

20.07.18 11:45

Ob diese Frau

von weisshaupt

sich wohl bei der Polizei melden wird? Oder eventuelle Zeugen? Und wenn ja, welche Sanktionen sind zu erwarten?

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.