Zeugen gesucht: Polizei schnappt drei Einbrecher

RECKLINGHAUSEN Gleich mehrere Einbrüche sind der Polizei übers Wochenende gemeldet worden. Die Beamten konnten drei dringend Tatverdächtige festnehmen. Bei den Ermittlungen zu den übrigen Fällen hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen, die Hinweise geben können

So alarmierte eine Zeugin in der Nacht zu Montag gegen 2.30 Uhr die Polizei, weil sie an der Schaumburgstraße Geräusche gehört hatte. Die Beamten fanden zwei junge Männer, die sich in einem Gebüsch verstecken wollten. Sie trugen Handschuhe und hatten einen Beutel mit Einbruchswerkzeug und Bargeld dabei. Ganz in der Nähe war in einen Imbiss eingebrochen worden, zudem war versucht worden, die Tür eines benachbarten Weingeschäftes aufzuhebeln. Die jungen Männer (17, 21) wurden festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. „Möglicherweise kommt das Duo auch für den Einbruch in eine Eisdiele an der Kampstraße infrage“, sagt Polizeisprecher Michael Franz. So wurde nämlich gestern festgestellt, dass Unbekannte in der Nacht die Eingangstür aufgehebelt und Wechselgeld aus der Kasse gestohlen hatten.

Dank einer aufmerksamen Nachbarin konnte die Polizei in der Nacht zu Montag einen weiteren Einbrecher fassen: Die Frau hatte an der Thorner Straße gegen 23.50 Uhr Geräusche aus der Wohnung ihrer Nachbarn gehört, obwohl diese gerade im Urlaub sind. Außerdem war eine Leiter unter ein Fenster des Mehrfamilienhauses gestellt worden. Die Nachbarin rief die Polizei, die Beamten konnten den Einbrecher festnehmen. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Recklinghäuser (41) ein Fenster der Erdgeschosswohnung aufgehebelt, war dann eingestiegen und hatte die Wohnung durchsucht. „Erbeutet hat er aber wohl nichts“, sagt Polizeisprecher Franz. Die Polizei entdeckte im Wagen des 41-Jährigen, der in der Nähe geparkt war, weiteres Einbruchswerkzeug. Das Auto wurde sichergestellt. Der Mann kam ins Gewahrsam, die Ermittlungen zu möglichen weiteren Taten laufen.

Zudem sind Unbekannte am Sonntag in ein Mehrfamilienhaus auf der Johannesstraße eingestiegen. Sie hebelten zwischen 13.30 und 20.30 Uhr das Stahlkellerfenster auf, gelangten ins Treppenhaus und brachen die Eingangstüren zur Erd- und zur Obergeschosswohnung auf. Die Täter durchwühlten Schränke und Schubladen und stahlen Schmuck.

Und dann gab es noch einen Diebstahl in einem Geschäft an der Kunibertistraße: Am Freitag gegen 18.15 Uhr waren zwei Männer in dem Laden. Während einer die Angestellte von der Kasse weglockte, griff der andere hinein und nahm sich das Bargeld. Erst später wurde der Diebstahl bemerkt. Ein Täter ist ca. 40 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er ist schlank und hat graue, zurückgekämmte Haare mit Geheimratsecken.
 
Hinweise an die Polizei unter Tel. 0800/2361111.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.