Zeugen gesucht: Unbekannter attackiert Rettungswagen

RECKLINGHAUSEN Erneut hat es einen Übergriff auf Mitarbeiter des Rettungsdienstes gegeben: Ein Unbekannter hat am frühen Sonntagmorgen an der Ecke Kurt-Schumacher-Allee/Herner Straße die Besatzung eines Rettungswagens gestoppt und angepöbelt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls.

» zurück zum Artikel

8 KOMMENTARE
29.11.16 14:57

"Nach etwa 5 Minuten"

von Knax001

Da steht nicht exakt 5 Minuten, es kann also auch kürzer gewesen sein - oder länger.

Was denkt man denn was passiert dann? Ich nehme den Funk und habe direkt die Polizei dran? Nein, die Leitstelle wird verständigt, die rufen bei der Polizei an.... Wenn das sagen wir mal 1,5 Minuten gedauert hat sind wir noch bei 3,5 Minuten. Die Polizei sitzt ja auch nicht im Auto und wartet auf einen Einsatz - also evtl 1 min bis es losgeht....

Dann wird es knapp - denn damit hinterher nicht wieder alle unfallermittler hier alles besser wissen und solche Sachen wie das in Datteln bei der Alarmfahrt nicht passiert muss man recht normal fahren.

Und wo sind die 5 'Minuten?

29.11.16 14:24

wenn der Täter

von CleRE

5 minuten auf die Motorhaube gehämmert hat frage ich mich warum es in der zeit keine streife vom westerholter weg zur Kurt Schuhmacher Allee geschafft hat... kurz vorm wachwechsel ist das wohl nicht mehr möglich

29.11.16 10:28

...

von ToddBeamer

Reizgas: Das sieht niemand, wenn man es bei sich trägt, bereits deswegen kann keine "Signalwirkung" auftreten.

Schade übrigens, dass die Insassen des Rettungswagens keine Hamdyaufnahmen vom Täter gemacht haben, dann wüsste man jetzt vielleicht mehr, als dass er einen dunklen Pullover anhatte.

29.11.16 10:04

Mit stichsicherern westen....

von Knax001

....welche im Design wie eine normale RD Weste aussieht sende ich ein falsches Signal? Welches genau ist das denn?

Klingt eher nach der Argumentation der Verwaltung warum man dieses Geld nicht investieren kann/möchte

29.11.16 09:02

Stich-/ Schutzwesten

von Insider@Rescue

Das nicht sinnvoll so aufzutreten, denn voll geschützt und "bewaffnet" sendet man falsche Signale.
Rettungsdienst ist keine Polizei.
Aber es muss mehr getan werden.
Von der Politik, den Arbeitgebern und den Behörden.

28.11.16 21:30

Alle Tage wieder,

von Elektrojonny

warum wird der Rettungsdienst nicht mit Pfefferspray o. ä. zur Selbstverteidigung
im Notfall ausgerüstet??

28.11.16 18:01

5min

von romm

Von der Polizeiwache zur Kurt Schumacher Allee - Herner Straße, so ein kurzer Weg und dann nichts erreicht, was sagt uns das liebe Stadt und Land... wir brauchen mehr Polizei und Beamte...

28.11.16 18:08

mehr Polizei

von fireman

JA ! mehr Beamte NEIN !

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    28. November 2016, 15:34 Uhr
    Aktualisiert:
    8. Dezember 2016, 03:33 Uhr
  • Orte: