Tiefer Pfad: Geld aus der Hand gerissen

RECKLINGHAUSEN Ein Recklinghäuser wurde am Freitagmittag auf dem Tiefen Pfad Opfer von zwei dreisten Betrügern. Mithilfe des "Wechseltricks" brachten die Männer den 39-Jährigen um sein Bargeld. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls.

Gegen 12.10 Uhr sprachen die Männer den Recklinghäuser an und baten ihn, 50 Euro zu wechseln. Als der 39-Jährige die Scheine aus seinem Portemonnaie genommen hatte, schubsten die Täter ihn und rissen ihm das Geld aus der Hand. Dann liefen die Betrüger in Richtung Hertener Straße davon.

Beide Täter sind ca. 1,80 Meter groß und 25 bis 30 Jahre alt. Einer hat kurze, braune Haare und trug einen Pullover, eine Jogginghose, weiße Schuhe und eine Kappe. Der andere hat dunkelblonde, längere Haare, er trug einen Parka, eine schwarze Jeans und dunkle Schuhe.
 
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. (02361) 550 zu melden.
3 KOMMENTARE
21.11.15 11:18

Ich empfehle

von gugel

das Strafgesetzbuch zumindest grob durch zu blättern. Das war ein Raub und kein Betrug. Das kann doch nicht so schwer sein.

22.11.15 09:19

Vielleicht

von Grundguetiger

lieber noch mal blättern, etwas feiner.

20.11.15 19:07

Geld...

von raserix

Hm. Einen 50er akzeptiert jedes Geschäft problemlos.
Warum also auf der Strasse wechseln?
Da wäre ich kaum drauf reingefallen.

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.