Tiefer Pfad: Geld aus der Hand gerissen

RECKLINGHAUSEN Ein Recklinghäuser wurde am Freitagmittag auf dem Tiefen Pfad Opfer von zwei dreisten Betrügern. Mithilfe des "Wechseltricks" brachten die Männer den 39-Jährigen um sein Bargeld. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls.

» zurück zum Artikel

3 KOMMENTARE
21.11.15 11:18

Ich empfehle

von gugel

das Strafgesetzbuch zumindest grob durch zu blättern. Das war ein Raub und kein Betrug. Das kann doch nicht so schwer sein.

22.11.15 09:19

Vielleicht

von Grundguetiger

lieber noch mal blättern, etwas feiner.

20.11.15 19:07

Geld...

von raserix

Hm. Einen 50er akzeptiert jedes Geschäft problemlos.
Warum also auf der Strasse wechseln?
Da wäre ich kaum drauf reingefallen.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    20. November 2015, 16:35 Uhr
    Aktualisiert:
    20. November 2015, 16:36 Uhr
  • Orte: