Zeugen gesucht: Busfahrer wird bespuckt und getreten

RECKLINGHAUSEN Zwei Fahrgäste gingen am Montagnachmittag auf einen Busfahrer der Linie 232 los. Die beiden Unbekannten bespuckten und traten den 39-Jährigen. Die Polizei sucht nun nach den beiden Tätern und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

» zurück zum Artikel

5 KOMMENTARE
04.05.18 09:19

Angeregt

von Grundguetiger

von derlei Forumsbeiträgen, schreitet der eine oder andere wohl zur Tat.
Was sie doch eint, ist die Abneigung gegen den Rechtsstaat.
Und der Hang zur Gewalt.

03.05.18 10:57

Das Vergehen ist schlimm und nicht zu tolerieren...

von 911

Die Art der Fahndung nach den beiden Herrschaften ist jedoch ein Witz.

Wenn sich da nicht was ändert, darf man sich nicht wundern, wenn manche Jobs bald keiner mehr machen möchte.

Ordentliches Bildmaterial steht heute bereits zu Verfügung, aber unsere tollen Gesetze lassen es nicht zu, dass solche Blitzbirnen schnell zur Verantwortung gezogen werden, stattdessen ganz "Old School" mit Personenbeschreibung, die so ziemlich auf 50% der Bevölkerung zutrifft.

Lächerlich.

Wie schon vorher geschrieben, im Herbst kommen dann die Bildchen...

Bis dahin dürfen diese "Affen" weiter andere Leute drangsalieren... Toll.

03.05.18 13:09

Bis dahin old school Rechtsstaat.

von wachmannstherapeut

Aber mal ehrlich, wer will denn schon in einem Rechtsstaat leben?

02.05.18 14:50

Bilder?

von barih

Die beiden Herren sind doch wohl gefilmt worden. Oder braucht Das Gericht wieder solange die Bilder frei zugeben?

02.05.18 20:18

August/September

von ma(r)l sehen

ist da wohl angesagt. Außerdem „normaler Körperbau“ muss doch wohl auffallen. Sollten sie tatsächlich aufgegriffen werden – was dann?

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    2. Mai 2018, 11:47 Uhr
    Aktualisiert:
    11. Mai 2018, 03:33 Uhr
  • Orte:
    Ost