Henrichenburger Straße: Mann onaniert an Bushaltestelle

RECKLINGHAUSEN Die Polizei sucht einen Mann, der zum wiederholten Mal nachts an einer Bushaltestelle an der Henrichenburger Straße in Höhe des Erlenwegs onaniert hat. Ein Zeuge gab an, dass der Unbekannte dort nicht zum ersten Mal tätig geworden sein soll.

"Der Zeuge hat den Mann seit dem 27. Juli jeden Morgen gegen 4 Uhr, wenn er zur Arbeit fuhr, dort gesehen", sagt Polizeisprecher Michael Franz. Am Mittwoch nun entschloss sich der Zeuge, die Vorfälle zu melden.

Der Gesuchte ist etwa Mitte bis Ende 40 und ca. 1,70 Meter groß. Er hat ein rundes Gesicht mit Brille, ganz kurze, helle Haare sowie einen "ausgeprägten Bauch".
 
Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.
9 KOMMENTARE
05.08.16 09:14

Vielleicht ein ähnlicher Fall

von Grundguetiger

Da sprach Juda zu Onan: Gehe zu deines Bruders Weib und nimm sie zur Ehe, dass du deinem Bruder Samen erweckest. 9 Aber da Onan wusste, dass der Same nicht sein eigen sein sollte, wenn er einging zu seines Bruders Weib, ließ er's auf die Erde fallen und verderbte es, auf dass er seinem Bruder nicht Samen gäbe. 10 Da gefiel dem Herrn übel, was er tat, und er tötete ihn auch.[1]

05.08.16 09:43

Sagen sie mal, wie heisst eigentlich das Zeug dass Sie nehmen sollen,

von Preussenteufel01

es aber ständig vergessen?

06.08.16 10:54

Ich kenne nur

von Grundguetiger

das Zeug was Sie täglich nehmen, doppelt saures Moralin. Die Leibspeise der Kleinbürger.

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.