Baustelle Am Moselbach: "Durchfahrt verboten"-Schild wird häufig missachtet

Waltrop Das "Durchfahrt verboten"-Schild an der Straße "Am Moselbach" wird von vielen Autofahrern missachtet. Wegen der beengten Verhältnisse durch die Baustelle hat die Stadt den Verkehr seit Freitag so geregelt, dass die Durchfahrt nur noch aus Richtung Kreisverkehr Bahnhofstraße erlaubt ist. Doch viele Autofahrer, die von der Lehmstraße her kommen, übersehen offenbar das Schild. Jetzt ist es ein Stück versetzt worden.

  • Baustelle Moselbach

    Die Schilder an der Baustelle Am Moselbach sind mittlerweile umgesetzt worden. Foto: Tamina Forytta

Es stand zuvor an der Ecke Am Moselbach/Dortmunder Straße vor der ehemaligen "Café-Bar Eins A". Ein weiteres Schild (blauer Pfeil) verweist darauf, dass man hier nur rechts abbiegen und in die Dortmunder Straße fahren darf - eine Ausnahme bilden Taxis und Busse.
Seit Montagmorgen ist das "Durchfahrt verboten"-Schild umgesetzt worden und steht nun direkt an der Ecke "Matratzen Concord"; ein zweites Schild steht auf der linken Fahrbahn-Seite vor "Bröggelhoff".

Doch auch danach fahren immer noch Pkw in die Straße "Am Moselbach", und wenn Gegenverkehr unterwegs ist, knubbelt es sich schnell - zumal am Montagmorgen auch wieder die Baumaschinen an der Arbeit sind.
wzl_Schilderwald

Baustelle am Marktplatz: "Moselbach" nur in einer Richtung befahrbar

Eifrig waren Arbeiter am Freitag dabei, auf der Straße „Am Moselbach“ eine Mittelinsel gegenüber dem neuen Edeka-Markt fertigzustellen. Ein paar Meter weiter glänzt vor Reha-Tech Aravantinos bereits neu aufgebrachter Asphalt. Autofahrer müssen sich allerdings bis Dienstag umstellen. Denn der "Moselbach" ist zurzeit nur in einer Richtung befahrbar. mehr...


Der V+E hatte nach Angaben von Stadtsprecherin  Patricia Neuhaus die Schilder aufgestellt. Die Regelung gilt bis Dienstag einschließlich. Auch von der Dortmunder Straße aus kommend, darf man nicht in den Moselbach abbiegen.
6 KOMMENTARE
21.05.19 07:51

Ich schätze mal

von ole1

80% der durchfahrenden Autofahrer kennen das Schild Durchfahrtverboten nicht.Viele denken das ist ein Hinweis auf einen kommenden Kreisverkehr.

20.05.19 13:13

Orthografie

von sunyii

Es soll natürlich "auf" heißen. Mit meiner eingeschränkten Feinmotorik geschieht dieses manchmal. Sorry.

20.05.19 13:10

Rechts abbiegen

von sunyii

Nun, das passiert ja nun nicht erst seit gestern; siehe Leveringhauser Straße, Zum Schacht (Aldi) oder Isbruchstraße, Moselbach. Aber es geht ja noch weiter: Hausmüll uaf dem Friedhof, parken auf Behindertenparkplätzen, das Kind bis zur Aula der Schule bringen, nur noch Egoismus. Gemeinsinn, Achtung von Recht und Ordnung, vergiss es. Gemeinschaft, Team, bekommt eine neue Bedeutung: Toll Ein Anderer Macht's!

P.S.: an alle Apostrophenmissbraucher. Es ist ein Auslassungszeichen und dient nicht der Bildung des Plurals oder eines Genitives.

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.