"Muss erst was passieren?": In der Nachbarschaft geht die Angst um

Waltrop Unerklärliche Brände, Drohungen und wilde Beschuldigungen: Was geht vor in dem Haus, zu dem Polizei und Feuerwehr regelmäßig ausrücken?

» zurück zum Artikel

4 KOMMENTARE
31.07.18 23:34

Gibt es keinen sozialen Dienst...

von Hermodr

...welcher sich der Sache neutral annimmt?

Es wirkt so, dass eine oder zwei psychische Erkrankungen vorliegen. Damit ist je nach Art und Ausprägung nicht zu spaßen.

35 Anzeigen sprechen hier eine deutliche Sprache, mitunter möchte der Anzeigenerstatter hier auf seine Problematik hinweisen. Die Justiz kann und wird das nicht Regeln wollen, der Polizei fehlen Anhaltspunkt.
Es ist erschreckend und sehr bedauerlich. Und kann, wenn es übel läuft, wortwörtlich brandgefährlich werden.

Hier ist Hilfe oberste Gebot. Hoffe der Artikel zielt darauf ab.

31.07.18 16:23

Tippfehler

von Dortmund-Fan

Muss natürlich 'schiesst' heißen, nicht 'heisst'. Blöde Autokorrektur. 😉

31.07.18 16:21

Bedauerlich!

von Dortmund-Fan

Herr Richter hat vielfach Recht, wenn er die Zustände in Stadt und Gesellschaft öffentlich kritisiert, auch wenn er dabei häufiger mal über das Ziel hinaus heisst. Die Verwicklung in solche Geschichten hier sind allerdings völlig kontraproduktiv. Sehr schade!

31.07.18 06:36

kein wunder

von Balou

dass psychiatrische abteilungen in krankenhäusern kapazitätsprobleme haben ....

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    31. Juli 2018, 06:17 Uhr
    Aktualisiert:
    11. August 2018, 03:33 Uhr
  • Orte: