Parkfest-Regeln: Parken, Straßensperrungen, Markt-Verlegung und Co.

WALTROP Wie jedes Jahr beim Parkfest ändern sich auch diesmal die Regeln für den Verkehr und fürs Parken. Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.

» zurück zum Artikel

2 KOMMENTARE
26.08.18 15:41

also

von maulwurf

1. das Parkfest dauert nur 3 Tage und damit nichtmals 1 % von 365 Tagen im Jahr.
Die Einschränkungen durch das Parkfest sind also nicht tödlich und es gibt Schlimmeres.
Schlimmer ist es doch, wenn Gewerbetreibende extra zum Parkfest ihr Fahrzeug mit der dicken Werbefläche dort abstellen, obwohl sie mit dem Parkfest nix zu tun haben und anderen den dringend benötigten Parkplatz wegnehmen (sogenannte Parkfest-Seuche). Und der Erfinder der Parkfest-Seuche, das berühmte Küchenstudio, hat es sich natürlich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, sein Fahrzeug beim Parkfest
zu plazieren. Den Kerl kann man leider nur durch behördliche Maßnahmen das Handwerk legen. -Macht das Ordnungsamt aber nicht.

25.08.18 18:43

Parkproblem...

von SchwanzusLongus

Gibt es eigentlich eine Entschädigung für Anwohner die nicht mehr vor Ihrem Haus Parken können weil Parkfestbesucher alles zuparken?
Und wann werden die Garagen die voll mit Hehlerware, von VW-Autoverkäufern als Verkaufshalle, Handwerkern als Lager und Werkstatt, von Messies als Müllsammlung benutzt werden von der Stadt mal kontrolliert?

Auf beides wahrscheinlich die gleiche Antwort, nie und nimmer! Aber Strafzettel gibts sofort....

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    24. August 2018, 06:30 Uhr
    Aktualisiert:
    2. September 2018, 03:33 Uhr
  • Orte: