14.08.2018

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute scheint in der Mitte bei wolkigem Himmel auch immer wieder die Sonne. Die Höchstwerte betragen zumeist 24 bis 26 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 14 Grad. Der Wind weht mäßig aus West.
Heute gehen im Norden gelegentlich Regenschauer nieder. Dabei werden im Tagesverlauf 23 bis 25 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 16 bis 14 Grad ab. Der Wind weht mäßig aus West.
Heute gibt es im Süden bei stark bewölktem Himmel nur wenig Sonnenschein, und die Temperaturen klettern am Tage auf 20 bis 22 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 13 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.
Die Luft bringt wenig erholsamen Tiefschlaf sowie rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen. Die Konzentration und Arbeitsleistung profitieren dagegen von der augenblicklichen Wetterlage. Menschen, die vermehrt zu Kopfschmerzen und Migräneattacken neigen, müssen allerdings mit häufiger auftretenden Beschwerden rechnen. Blutdruck und Stoffwechsel laufen beschleunigt ab.
Am Dienstag gibt es im Westen viel Sonne und nur selten Wolkenfelder, und die Temperaturen belaufen sich in den Morgenstunden auf 15 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 28 Grad ein. Der Wind weht nur schwach aus westlichen Richtungen. Das teils sommerlich warme Wetter ermuntert zu Ausflügen und ausgiebigen Wanderungen, Rad- und Inlinertouren. Jogger und Walker kommen morgens und abends auf ihre Kosten.
Der Flug von Beifuß- und Ambrosiapollen ist mäßig. Des Weiteren sind örtlich Sauerampfer-, Gänsefuß-, Brennnessel- und Spitzwegerichpollen in der Luft.