22.01.2019

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte bis auf 2 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf -2 Grad ab. Dazu ist der Sonnenschein nur gebietsweise durch Wolken getrübt, und der Wind weht nur schwach aus südwestlichen Richtungen.
Heute gibt es im Norden sonnige Abschnitte, aber zeitweise auch Wolken, und die Temperaturen steigen am Tage auf 0 bis 2 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf -3 Grad. Der Wind weht nur schwach aus südwestlichen Richtungen.
Heute gibt es im Süden viel Sonne und nur stellenweise Wolken, und die Temperaturen klettern am Tage auf 1 bis 4 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf -4 Grad zurück. Der Wind weht nur leicht aus westlichen Richtungen.
Die Witterung belastet den Kreislauf und schwächt die Abwehrsysteme des Körpers. Stoffwechsel und Durchblutung laufen gestört ab. Das allgemeine Wohlbefinden kann unter Unlust und fehlender Motivation leiden. Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sind nicht auf der Höhe.
Am Montag gibt es im Westen kaum Sonne, dafür viele Wolken und zeitweilige Schneefälle, und die Temperaturen liegen am Morgen bei -3 bis -5 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 2 Grad ein. Der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen. Man ist gut beraten, sich ausreichend warm anzuziehen, wenn man die Wohnung verlässt. Dann steht einem Spaziergang nichts im Weg. Andernfalls verlegen wir Sport lieber in Fitness-Studios oder Hallen.
Zurzeit ist nicht mit nennenswertem Pollenflug zu rechnen.