27.03.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute verdecken in der Mitte nur gelegentlich einige Wolken die Sonne. Dabei werden im Tagesverlauf bis 15 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 7 bis 5 Grad ab. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch aus Ost.
Heute gibt es im Norden viel Sonnenschein und nur selten Wolken, und die Temperaturen klettern am Tage auf 16 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 6 bis 4 Grad zurück. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.
Heute gibt es im Süden viel Sonnenschein und nur selten Wolken, und die Temperaturen klettern am Tage auf 15 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 7 Grad zurück. Der Wind weht mäßig aus südöstlichen Richtungen.
Die Witterung führt nur zu schwachen, wetterbedingten Beschwerden. So kann es zu vermehrten Kopfschmerzen und Migräneattacken kommen. Stoffwechsel und Durchblutung laufen etwas beschleunigt ab. Menschen, die unter hohem Blutdruck leiden, reagieren im Allgemeinen bei dieser Wetterlage mit leichten Beschwerden, die von Schwindelanfällen bis zu allgemeinem Unwohlsein reichen können.
Am Montag scheint im Westen verbreitet längere Zeit die Sonne. Die Tiefstwerte belaufen sich auf 6 bis 4 Grad, die Höchsttemperaturen auf 18 bis 20 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Südwest. Wer noch etwas im Garten zu erledigen hat, der kann das heute angehen. Die Wetterlage ist auch ideal zum Joggen oder Walken.
Der Flug von Erlen-, Weiden-, Hasel- und Pappelpollen ist mäßig bis stark. Außerdem ist die Konzentration von Birken-, Ulmen-, Eschen- und Hainbuchenpollen schwach bis mäßig.