Bilder an den Wänden erinnern an die in Auschwitz Getöteten. © BVB
Borussia Dortmund

Bewegende Begegnung für BVB-Reisegruppe mit Holocaust-Überlebender

Eva Szepesi hat das KZ überlebt. Eine Reisegruppe des BVB unter Leitung von Daniel Lörcher traf die 88-Jährige kürzlich in Auschwitz. Die Begegnung ist Teil des Kampfes gegen Antisemitismus.

Verschwörungstheorien, Hetze, falsche Mythen – wenn die Corona-Pandemie eines zeigt, dann, dass es mehr denn je auf Aufklärung und Wahrhaftigkeit ankommt. Borussia Dortmund stellt sich seit vielen Jahren klar gegen Diskriminierung, Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus. Daniel Lörcher verantwortet die Arbeit und bündelt mit seiner Abteilung Corporate Responsibility die vielfältigen Maßnahmen des BVB.

BVB-Reisegruppe auf Spurensuche in Auschwitz-Birkenau

Holocaust-Überlebende Eva Szepesi spricht über ihre Erfahrungen

Bewegende Eindrücke für Dortmunder Delegation

Eintrag ins Gedenkbuch des Museums eine Ehre

Emotionale Worte von Eva Szepesi und Daniel Lörcher

Daniel Lörcher als BVB-Vertreter beim GFCA in Jerusalem

BVB-Konzept im Kampf gegen Antisemitismus vorgestellt

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.