BVB-Keeper Roman Bürki schaut nach links und richtet seinen Torwarthandschuh.
Roman Bürki wird den BVB im Sommer verlassen. Den Ruhr Nachrichten gab er ein Exklusiv-Interview. © David Inderlied/Kirchner-Media/pool
Borussia Dortmund

BVB-Torwart Roman Bürki im Exklusiv-Interview: „Das würde mich kaputt machen“

Roman Bürki ist lange die Nummer eins beim BVB. Dann aber wird er ausgebootet, spielt keine Rolle mehr. Eine schwierige Situation, über die der 31-Jährige im Exklusiv-Interview spricht.

Roman Bürkis Blick auf den Profifußball hat sich gewandelt. Auch deshalb ergab sich mit dem 31-jährigen Torhüter der Dortmunder Borussia jetzt ein spannendes Gespräch über ein knallhartes Business, über seine Ausbootung als Nummer eins des BVB und seinen Aufbruch zu neuen Ufern in diesem Sommer.

Ihre Autoren
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.