Immanuel Pherai könnte beim BVB gegen Viktoria Köln am Sonntag die Fäden ziehen, falls Tobias Raschl ausfällt. © imago / Thomas Bielefeld
Borussia Dortmund

BVB-U23: Trotz Ausfällen Favorit gegen extrem auswärtsschwache Kölner

Die U23 von Borussia Dortmund geht mit personellen Fragezeichen in den 13. Spieltag. Gegen Viktoria Köln sind einige Wechsel zu erwarten. Der BVB-Gegner ist dabei ein gern gesehener Gast.

Gemessen am Verletzungspech der Profis ist die U23 von Borussia Dortmund personell bis dato noch einigermaßen glimpflich davongekommen. Doch auch sie wird im bisherigen Saisonverlauf immer wieder durch Ausfälle gebeutelt. Viel Fingerspitzengefühl ist deshalb bei Enrico Maaßen gefragt. Der BVB-Trainer muss stets genau abwägen, wem er wieviel Intensität zutraut. Die individuelle Belastungssteuerung genießt in diesen Tagen einen hohen Stellenwert. Sie ist ein entscheidender Indikator für die tägliche Trainingsarbeit. Zugleich muss Maaßen das Gesamtgefüge im Blick behalten und mit der Mannschaft als Ganzes funktionierende Mechanismen erarbeiten.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor