Sind für ihre Teams unersetzlich: Erling Haaland (l.) und Robert Lewandowski. © imago / Sven Simon
Borussia Dortmund

Haaland gegen Lewandowski: Wenn Superlative bei BVB gegen Bayern untertrieben wirken

Das ewige Kräftemessen zwischen dem BVB und Bayern München ist auch das Duell zweier Torjäger-Generationen. Erling Haaland gegen Robert Lewandowski. Oder: Wenn Superlative untertrieben wirken.

Diese Szene passte irgendwie zum fulminanten BVB-Comeback des Erling Haaland in Wolfsburg. Nach seinem Treffer zum 3:1 stürmte der Norweger Richtung Gegentribüne der Volkswagen Arena und posierte für die Fotografen mit der identischen Jubelszene, die er an gleicher Stelle auch beim 2:0-Erfolg in der vergangenen Saison präsentiert hatte.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Premium-Jahrgang 1981. Besetzte im Mittelfeld von Rot-Weiß Unna die Acht, bevor die Position überhaupt erfunden wurde. Studium der Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, anschließend ablösefreier Wechsel zu Lensing Media. Im BVB-Team polyvalent einsetzbar.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.