Borussia Dortmund

Rückkehr in die Schweiz: Torhüter Marwin Hitz verkündet BVB-Abschied

Nun ist es offiziell: Marwin Hitz verlässt Borussia Dortmund nach vier Jahren - und kehrt zurück in die Schweiz. Der BVB muss sich auch im Bereich der Torhüter neu aufstellen.
BVB-Torhüter Marwin Hitz pariert einen Ball.
Verlässt den BVB nach vier Jahren: Torhüter Marwin Hitz. © dpa

Seit Samstagvormittag ist es offiziell: Marwin Hitz verlässt Borussia Dortmund nach vier Jahren. Bei Instagram schrieb er: „Auch wenn es mir nicht leicht gefallen ist, habe ich mich dazu entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen. Ich bin sehr dankbar für die Zeit, die Erfahrungen, die Erfolge und vor allem die Spiele vor euch Fans im Signal Iduna Park. Danke an jeden Borussen für die Unterstützung in guten wie in schlechten Zeiten.“ Hitz‘ Vertrag beim BVB lief eigentlich noch bis 2023.

Marwin Hitz verlässt Borussia Dortmund nach vier Jahren

Zunächst war der BVB-Torhüter mit einer Rückkehr zum FC Augsburg in Verbindung gebracht worden, jetzt zieht es den 34-Jährigen nach Informationen der Ruhr Nachrichten zum FC Basel.

Via Instagram hat Marwin Hitz am Samstagvormittag seinen BVB-Abschied bekanntgegeben. © marwinhitz / Instagram

Beim bevorstehenden personellen Umbruch werden sich die Schwarzgelben daher auch auf der Torhüterposition neu aufstellen müssen. Nach Informationen der Ruhr Nachrichten gibt es beim BVB die klare Tendenz, eine neue Nummer zwei zu verpflichten.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.