© IMAGO/Kirchner-Media
Borussia Dortmund

Überraschung beim BVB: Nico Schulz darf wieder spielen

Seit Saisonbeginn ist Nico Schulz beim BVB außen vor. Es gibt keinen Platz mehr für ihn im Profikader. Jetzt aber spielt er wieder für Borussia Dortmund.

Am 7. Mai gegen Greuther Fürth lief die 68. Spielminute. Raphael Guerreiro verließ den Rasen, Nico Schulz übernahm dessen Position des linken Verteidigers. 22 Minuten dauerte Schulz‘ Einsatz, er bereitete sogar das 2:1 des BVB vor. Seit diesem Teilzeit-Auftritt ist für den Defensivspieler jedoch keine weitere Minute auf dem Platz hinzugekommen. Nico Schulz ist beim BVB außen vor, Cheftrainer Edin Terzic plant konsequent ohne die Dienste des früheren Nationalspielers.

Nico Schulz spielt seit Saisonbeginn keine Rolle mehr beim BVB

Außenverteidiger Nico Schulz sammelt Spielpraxis bei der BVB-U23

Über den Autor
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.