Beim Benefizspiel gegen Dynamo Kiew steht Alan Aussi im BVB-Trikot auf dem Rasen.
Beim Benefizspiel gegen Dynamo Kiew kam Alan Aussi für den BVB zum Einsatz. © IMAGO/Team 2
Borussia Dortmund

Vom Kriegsflüchtling zum Profifußballer: Alan Aussi kann dank BVB seinen Traum leben

Alan Aussi flieht vor dem Krieg aus der Ukraine und landet bei Borussia Dortmund. Dort hält er sich fit. Jetzt lebt er seinen Traum.

Noch immer herrscht in der Ukraine Krieg. Der Tod ist allgegenwärtig. Menschen stehen vor den Trümmern ihrer Existenzen. Tausende befinden sich auf der Flucht. Doch es gibt auch Geschichten, die Hoffnung machen. Eine ist die von Alan Aussi. Der Fußballer hat nach seiner Flucht vor den russischen Bomben eine neue sportliche Heimat gefunden. Nach einem Zwischenstopp beim BVB kann er nun wieder das tun, was er am liebsten tut: Fußball spielen. Das hilft auch seinen Landsleuten in der vom Krieg zerstörten Ukraine.

Beim BVB fitgehalten: Ukrainischer Fußballer Alan Aussi hat einen neuen Klub

Alan Aussi kam für den BVB beim Benefizspiel gegen Kiew zum Einsatz

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1993, Dortmunder Junge und Amateurhandballer mit großer Liebe für den Fußball und den Ruhrpott. Studium der Journalistik an der TU Dortmund, nach kurzer Zwischenstation beim Westfälischen Anzeiger in Hamm wieder seit 2020 zurück bei den Ruhr Nachrichten. Schreibt über Thekenmannschaften bis hin zur Champions League.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.