Auf einer Website der rechtsextremistischen Bewegung „Der III. Weg“ werden die Montagabendveranstaltungen angekündigt. Man werde sich bundesweit an den Protesten beteiligen, heißt es da. Verantwortlich seien aber andere.
Corona-Protest

Auch Neonazis rufen zur Teilnahme an Montags-Corona-Demo in Castrop auf

Explizit distanzieren wollte sich die Anmelderin des Protestzuges von Montagabend (17.1.) durch Castrop nicht. Nun ist klar: Auch Neonazis riefen zur Teilnahme auf.

Wenn Menschen gemeinsam demonstrieren, müssen sie trotzdem nicht alle immer gleicher Gesinnung sein. Wenn Neonazis dazu aufrufen, sich an einer Demo zu beteiligen, dann kann jemand, der die Demo anmeldet, vermutlich auch nichts dafür. Aber jetzt steht fest: Es war so am Montag (17.1.) in der Castroper Altstadt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.