Brennholz ist rar geworden. Gut geht es dem, der viel Holz hinter der Hütte hat. Denn es ist zurzeit schwer zu bekommen.
Brennholz ist rar geworden. Gut geht es dem, der viel Holz hinter der Hütte hat. Denn es ist zurzeit schwer zu bekommen. © pixabay.com / LUM3N
Energiekrise

Brennholz in Castrop-Rauxel: Verfügbarkeit und „horrende Preisniveaus“

Brennholz ist so rar geworden wie zeitweise Mehl, Speiseöl oder vor einem Jahr das Toilettenpapier. Castrop-Rauxeler decken sich für einen Winter der Unwägbarkeiten ein. Wo gibt es noch Kaminholz?

Der Kaminholz-Verkauf funktioniert anders als der von Toilettenpapier, Sonnenblumenöl und Weizenmehl: Während man die Dinge des täglichen Bedarfs in Supermärkten bekommt, wird Brennholz oft über andere Wege angeboten. Waldbesitzer lassen Gäste Bäume schlagen oder liefern es gegen Bares vor die Haustür der Kunden. In manchem Baumärkten immerhin gibt es Kaminholz, oft aber zu weit höheren Preisen. Immer schon, jetzt erst Recht.

Bei eBay-Kleinanzeigen findet man wenig

RVR-Wälder: Holz zum Selbersägen

Hamsterkäufe treffen auf trägen Verkaufsmarkt

„Wir bitten, von Anfragen abzusehen“

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.