Coronavirus

Corona-Testzentrum am Castrop-Rauxeler Stadtmittelpunkt schließt

Wenn ab Mitte Oktober die Menschen für Corona-Tests zahlen sollen, wird es für viele Testzentren eng. Castrop-Rauxels bekanntestes Testzentrum wartet die Entwicklung gar nicht erst ab.
Am 1.4.2021 ist das Corona-Testzentrum der Stadt Castrop-Rauxel am Europaplatz an den Start gegangen. Nun schließt es. © Nora Varga

Statt 1000 Tests täglich nehmen mittlerweile nur noch durchschnittlich 80 Personen pro Tag das Angebot des Corona-Testzentrums am Stadtmittelpunkt wahr. Das hat die Stadt Castrop-Rauxel am Dienstag (28.9.) mitgeteilt und bekanntgegeben, dass daraus nun auch Konsequenzen gezogen werden.

Das kontaktarme „Durchfahrts-Testzentrum“ auf der Parkfläche zwischen den Gebäuden am Europaplatz und dem WLT-Logistikzentrum öffnet am Samstag, 9. Oktober, zum letzten Mal.

Im Auftrag der Stadt hatte die Forum GmbH das Testzentrum und die dazugehörige Infrastruktur aufgebaut und zum 1. April eröffnet. Aufgrund der sinkenden Nachfrage sei eine weitere Öffnung nicht mehr sinnvoll, heißt es in der Mitteilung – auch, weil die Betriebskosten gleich blieben.

Noch acht Mal geöffnet

Außerdem gehe man davon aus, dass die ohnehin deutlich rückläufige Nachfrage nochmals sinken werde, wenn die Tests ab dem 11. Oktober für die ganz überwiegende Zahl der Bürgerinnen und Bürger kostenpflichtig werden.

Die verbleibenden Öffnungszeiten sind:

  • Heute (28.9.) noch bis 18 Uhr
  • Donnerstag, 30. September: 14 bis 18 Uhr
  • Freitag, 1. Oktober: 14 bis 18 Uhr
  • Samstag, 2. Oktober: 10 bis 14 Uhr
  • Dienstag, 5. Oktober: 14 bis 18 Uhr
  • Donnerstag, 7.Oktober: 14 bis 18 Uhr
  • Freitag, 8. Oktober: 14 bis 18 Uhr
  • Samstag, 9. Oktober: 10 bis 14 Uhr

Für Terminvereinbarungen, nähere Informationen zu Corona-Schnelltests und weiteren Testorten in Castrop-Rauxel werden Bürgerinnen und Bürger auf den Internetseiten www.castrop-rauxel.de/schnelltest und www.schnelltest-kreis-re.de fündig.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.