Wilhelm Bols III. bei der Arbeit in der Fleischerei in Castrop-Rauxel. © Familie Bols
Historie

Die Fleischer-Dynastie: Wie Familie Bols Kriegen und Veränderungen trotzte

Die Fleischerei Bols schließt zu Silvester nach fast 125 Jahren. Fleischermeister Willi Bols zeigt nun alte Fotos, erzählt Anekdoten und gewährt einen tiefen Blick in die Geschichte seiner Familie.

Fleischermeister Willi Bols sitzt an einem Dienstagnachmittag im Pausenraum der Fleischerei an der Bochumer Straße in Obercastrop. Der Betrieb läuft noch, aber er hat sich ein bisschen Zeit freigeschaufelt. Vor ihm liegen Bücher mit etlichen Fotos, Zeitungsartikeln und Urkunden. Die Alben dokumentieren fast 125 Jahre Familiengeschichte und Unternehmensgeschichte der Fleischerei Bols in Castrop-Rauxel.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite
Nora Varga

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.