Das einstige „Gleisdreieck“ in Merklinde wird vorbereitet und als „Marien-Gärten“ vermarktet. Hier entsteht ein Wohngebiet.
Das einstige „Gleisdreieck“ in Merklinde wird vorbereitet und als „Marien-Gärten“ vermarktet. Hier entsteht ein Wohngebiet. © Tobias Weckenbrock
Bauprojekt

34 Häuser in Castrop-Rauxel zu kaufen – für rund 600.000 Euro

Wer einen Neubau möchte, der muss mehr Geld denn je investieren – und das bei steigenden Kreditzinsen. Ein attraktives Baugebiet wird gerade in Castrop-Rauxel baureif. Sonntag ist Infotag.

Eine Doppelhaushälfte mit 137 Quadratmetern Wohnfläche auf einem 300-Quadratmeter-Grundstück: Wer in einem nun projektierten Neubaugebiet in Castrop-Rauxel an der Stadtgrenze zu Dortmund bauen möchte, muss für diese Gegenleistung gerade 580.000 Euro plus Nebenkosten investieren.

Vorheriger Name Gleisdreieck ist gestrichen

Straße wird nach Bischof Rettler benannt

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.