In Recklinghausen gibt es sie schon: die NRW-Ehrenamtskarte. In Castrop-Rauxel hat der Rat am Donnerstag (23.6.) über die Einführung der Karte abgestimmt.
In Recklinghausen gibt es sie schon: die NRW-Ehrenamtskarte. In Castrop-Rauxel hat der Rat am Donnerstag (23.6.) über die Einführung der Karte abgestimmt. © Jörg Gutzeit
Ehrenamt

Castrop-Rauxeler Ehrenamtliche profitieren bald von Vergünstigungen

Nun ist es beschlossen: Ab dem kommenden Jahr sollen Castrop-Rauxeler Ehrenamtliche von NRW-weiten Vergünstigungen profitieren. Was genau dahinter steckt ...

Wie wäre es mit billigeren Eintrittspreisen in Freibäder oder 50 Prozent Ermäßigung auf bis zu zwei Karten der Ruhrfestspiele? Castrop-Rauxeler, die sich ehrenamtlich engagieren, sollen bald in den Genuss solcher und anderer Vergünstigungen kommen.

Schon heute existiert die Castropolis-Karte

Debatte im Rat

Die Ehrenamtlichen in den Fokus rücken

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.