Warnungen

Einbrecher lassen Flachbild-TV mitgehen und spähen Wohnviertel aus

Die Saison der Wohnungseinbrüche gewinnt offenbar an Fahrt, seit es um 17 Uhr stockfinster ist. Es gibt mehrere Meldungen der Polizei und kursierende Warnungen vor „Spähern“.
Einbrecher machen in Castrop-Rauxeler Wohnvierteln wieder die Runde. Beim Spähen wurde eine Gruppe jetzt beobachtet und der Polizei gemeldet. © dpa

Die Polizei meldet am Dienstag (7.12.) drei Einbrüche, bei denen Diebe sich in Wohnungen in Castrop-Rauxel aufhielten. Jedes Mal hebelten die Täter Türen auf, vor allem an Terrassen. Einmal entwendeten sie einen Fernseher. Im Internet kursieren auffällige Beobachtungen.

An der Wittener Straße wurde nach Angaben der Polizei in zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten die beiden Erdgeschoss-Wohnungen auf und durchsuchten die Räume. Gestohlen wurde unter anderem ein Flachbild-Fernseher. Tatzeit: zwischen Sonntag- und Montagmorgen.

Übers Wochenende (Freitagmittag bis Montagmorgen) brachen unbekannte Täter in eine Erdgeschosswohnung an der Bockenfelder Straße ein. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf. Angaben zum Diebesgut liegen nicht vor.

An der Hochstraße wurde in der Nacht auf Dienstag in die Erdgeschoss-Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Schlafzimmer.

Zeugen werden gebeten, sich zu melden: Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen. Verdächtige Beobachtungen kursieren seit Tagen im Internet: In Ickern sei um 2 Uhr nachts ein weißer Kastenwagen mit drei bis vier Personen gesichtet worden, die Fotos von Häusern, Gärten und Türschlössern gemacht hätten. Die Polizei notierte sich demnach das Kennzeichen.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.