Verkehrsunfall

Eine Frau verletzt, drei Autos demoliert und ein Autofahrer geflüchtet

Eine Autofahrerin aus Lünen wurde bei einem Unfall in Castrop-Rauxel verletzt. Der Unfallbeteiligte flüchtete. Die Polizei hat das Auto, aber ob sie auch den Fahrer hat, ist noch unklar.
Auf der B235 / Goldschmiedingstraße kam es in dieser Höhe zum Verkehrsunfall, bei dem eine Frau aus Lünen verletzt wurde. © RVR 2021 Aerowest

Bei einem Unfall auf der Goldschmiedingstraße ist am Samstagabend (15.1.) eine 34-jährige Autofahrerin aus Lünen verletzt worden. Die Frau wollte nach Polizeiangaben gegen 21.45 Uhr vom rechten Fahrbahnrand losfahren und stieß dabei gegen ein vorbeifahrendes Auto, das sich offensichtlich schnell genähert hatte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der 34-Jährigen noch gegen ein weiteres geparktes Auto geschoben. Das andere am Unfall beteiligte Auto prallte an der B235 gegen eine Mauer.

Frau kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus

Anschließend fuhr der Fahrer dieses Autos weiter, ohne auszusteigen und sich um den Unfall zu kümmern. Die 34-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, ihr Auto musste abgeschleppt werden.

Durch Fahndungsmaßnahmen konnte das zweite Unfallfahrzeug gefunden werden. Die Kennzeichen waren allerdings abmontiert worden und der Fahrer war weg. Der Halter konnte dennoch inzwischen ermittelt werden.

Ob der Halter, ein junger Mann aus Castrop-Rauxel, am Samstagabend selbst am Steuer seines Autos gesessen hat, sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen, so die Polizei. Bei dem Unfall entstand rund 20.000 Euro Schaden.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.