Das alte Fuhrparkgelände des EUV liegt verkehrstechnisch günstig zwischen Herner Straße (unterhalb des Bildes) und der Schlenkestraße (oben links). Eine Entwicklung als künftiges Baugebiet, wie es Aufgabe der ECAS sein soll, zeichnet sich aber so schnell nicht ab. © RVR 2020 Aerowest
Stadtentwicklung

Entwicklungsgesellschaft ECAS hat bis heute nichts Konkretes vorzuweisen

Eine Gesellschaft von Stadt und Sparkasse soll Flächen für eine Bebauung in Castrop-Rauxel entwickeln. Zweieinhalb Jahre nach dem Ratsbeschluss hat die ECAS kein konkretes Projekt vorzuweisen.

Am 4. Juli 2019 beschloss der Stadtrat von Castrop-Rauxel, dass die Stadt mit der Sparkasse Vest Recklinghausen einen Gesellschaftsvertrag schließen und eine Entwicklungsgesellschaft Castrop-Rauxel mbH (ECAS) gründen sollte.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite
Thomas Schroeter

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.