Wer an Halloween einen Abstecher nach Transsilvanien machen möchte, sollte zum Spukhaus von Familie Schink in Ickern kommen. © Patricia Böcking
Halloween

Grusel sich, wer kann: Berühmtes Spukhaus kehrt zu Halloween zurück

In Ickern kommen Grusel- und Halloween-Fans bald wieder auf ihre Kosten. Familie Schink bastelt nämlich wieder an ihrem berühmten Spukhaus, nachdem der Gruselspaß letztes Jahr ausgefallen war.

Wer an dem Haus in der Recklinghauser Straße 39 vorbeikommt, kann es jetzt schon erkennen: Das Spukhaus von Familie Schink aus Ickern ist wieder zurück. Aus dem Garten der Familie starren jede Menge Skelette herüber, Grabsteine und gruselige Fratzen sind aufgebaut.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
2002 in Bochum geboren, aufgewachsen in Dortmund, BVB-Fan. Seit dem Abitur 2020 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Immer auf der Suche nach guten Geschichten am Puls der Stadt.
Zur Autorenseite
Avatar
Freie Mitarbeiterin

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt