Jeder Grundschüler wird zweimal pro Woche getestet. Dabei kommen Lollitests zum Einsatz. © dpa
Coronavirus

Lolli-Tests überlasten die Labors: Ganze Schulklassen bleiben zu Hause

Eltern von Grundschülern stehen zweimal in der Woche mit einem mulmigen Gefühl auf. Wie fällt der Pooltest heute aus? Das Beispiel Cottenburgschule in Castrop-Rauxel zeigt die Problematik.

Zweimal in der Woche wird jedes Kind an den Grundschulen getestet. Das bringt die Labors an ihre Grenzen. Und das hat wiederum Folgen für die Schulen, die Kindern und ihre Eltern. Sie müssen gerade jederzeit einen Plan B haben. So wie am Mittwoch (19.1.) die Eltern von zwei Klassen an der Cottenburgschule auf Schwerin.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.