Die Oberärzte Stephan Wiciok und Boris Pfannkuchen sowie die Chefärzte Dr. Martin Bauer und Dr. Christian Szymanski und der Leiter der Intensivpflege Bastian Heidelbach (v.l.) in einem der zehn Zimmer der neuen Rochus-Intensivstation. © Gerhard Müller
Krankenhaus

Rochus-Hospital: Mitarbeiter sind fast alle durchgeimpft und geboostert

Die neue Intensivstation sorgt für Freude im Castroper Rochus-Hospital – aber auch für Fragen: Wie lange liegen Covid-Patienten? Wie hoch ist die Impfquote in der Belegschaft? Und wann wird eröffnet?

Das St.-Rochus-Hospital bekommt eine neue Intensivstation. Ein Umzug in der derzeitigen Hoch-Zeit der Pandemie sei kein großes Problem, sagte Pflegedirektor Axel Westermann bei einem Ortstermin unserer Redaktion. Und nannte dann auf Nachfrage auch Details aus der Belegschaft.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.